Archiv

vergangeneVeranstaltungen_halb.jpg

Bildergalerien zu den vergangenen Veranstaltungen findet ihr hier.

Mai 2017

wir richten am 16.5.2017 gemeinsam mit dem FrauenLesben-Referat die Studentinnen-VV aus, zu der ihr herzlich eingeladen seid.

Die Vollversammlung findet im Raum des FrauenLesben-Referats in der Zimmerstraße 24 C im 1.OG statt.

Beginn 17 Uhr


1.Mai

Wir haben einen Infostand mit der Option zum direkten Bücherausleihen auf dem Fest im Bürgerpark am 1.Mai 2017.

Unser Stand wird ab dem frühen Vormittag offen sein, für Interessierte, Neugierige und Bücherausleihwilligen.

Hier sind wir zu finden:


November 2016

Studentinnen*-Vollversammlung

am Donnerstag, den 3. November 2016

um 18 Uhr in der Frauenbibliothek

Vorläufige Tagesordnung:

TOP1: Begrüßung

TOP 2: Vorstellung der aktuellen Projekte

TOP 3: Rückblick auf das letzte Semester

TOP 4: Vorstellung der Referentinnen2) aus dem SoSe 2016

TOP 5: Einblick in die Bereiche der Referate

TOP 6: Aufstellung der neuen Referentinnen

TOP 7: Wahl3) der Referentinnen für das WiSe 2016/2017

TOP 8: Anregungen

TOP 9: Sonstiges

* Es sind alle Frauen, Lesben, Inter, Trans, Bi *- Studentinnen der TU Braunschweig willkommen.

Fühlt euch herzlich eingeladen zur Studentinnen-Vollversammlung zu kommen

2Referentinnen sind Studentinnen, die sich für ein bestimmtes Thema interessieren und z.B. öffentliche Veranstaltungen planen, Sprech- und/oder Öffnungszeiten anbieten, publizieren, sich thematisch auseinander setzen, für euch Literatur bereit stellen, …

3) Auf dieser Vollversammlung werden voraussichtlich zwei Studentinnen in das autonome Frauen und Lesben-Referat gewählt und vier für das Frauenbibliotheks-Referat. Die Wahl findet mit allen anwesenden Studentinnen der TU Braunschweig statt.

Juni 2016

am 16. Juni haben wir eine Lesung in unserem Programm. Tania Witte als Autorin und Antje Wagner als Herausgeberin und Autorin sind für eine Lesung aus ihrem neusten Buch bei uns. Sie stellen uns „Unicorns don’t swim“ vor. Wir haben ab 18:00 Uhr in der Frauenbibliothek geöffnet und um 18:30 Uhr beginnt die Lesung. Es wird einen Büchertisch geben und Getränke gegen Spende.

Lesung.jpg

Die Lesung findet in der Zimmerstraße 24 D im 1. OG statt.

Wir freuen uns auf Euch. Die Veranstaltung ist für alle offen.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

April 2016

am 14. April 2016 findet die Vollversammlung für das Sommersemester 2016 statt. Wir laden alle Studentinnen der TU Braunschweig herzlichst dazu ein. Mehr Infos findet ihr direkt auf der Startseite.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Februar 2016

Schreibworkshop mit Antje Wagner

Wie schafft man es, Texte lebendig und soghaft zu gestalten? So, dass man als LeserIn das Gefühl hat, direkt im Geschehen zu stehen. So, dass man den Text nicht nur liest, sondern zu „erleben“ scheint. Es geht in dem Schreibworkshop mit Antje Wagner um die Frage, was eine Geschichte zum lebenden Wesen macht. Gelehrt werden einige Techniken des atmosphärischen Schreibens und wie man Szenen und Figuren so gestaltet, dass sie einem scheinbar vom Papier entgegenspringen.
Schreibworkshop_2016_Banner.jpg
Dienstag, 9.2.2016 von 16:30 – 20:30 Uhr
Frauenbibliothek, Zimmerstraße 24 D, 1.OG im Grotrian Gebäude (Parkplätze vorhanden)
Eine Anmeldung ist Voraussetzung. Lap Top-Mitnahme erwünscht. Falls du keinen eigenen hast, können wir uns darum kümmern.
Antje Wagner *1974 in Lutherstadt Wittenberg, schreibt Romane für Erwachsene und Jugendliche und lebt in Hildesheim und Potsdam. Ihre Romane Unland (2009), Schattengesicht (2010) und Vakuum (2012) spielen mit Leseerwartungen und werden in der Presse mit Filmen wie The Sixth Sense und The Village verglichen.
Die Autorin erhielt zahlreiche Preise, u.a. den ver.di Literaturpreis, den Feuergriffel und den Lesekompass der Leipziger Buchmesse. Die FAS nahm sie 2012 in den Kanon der 20 besten deutschsprachigen Autoren unter 40 Jahre auf.
Die Verstaltung findet im Rahmen des Warmen Winter statt.
Der Flyer zum Runterladen.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Geschlechtergerechte Formulierung

Vortrag mit Podiumsdiskussion

PD Dr. Friederike Braun, Kiel: Geschlechtergerechte Formulierung – ist
sie nötig, ist sie möglich?
Vortrag an der TU Braunschweig am 23.11., 16:45 Uhr im PK 11.2.

Veranstaltetet von der Kommission für Gleichstellung, dem
Gleichstellungsbüro, dem Institut für Germanistik und der Abteilung für Pharmazie- und Wissenschaftsgeschichte

Flyer zur Veranstaltung

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

 

 

November 2015

Vollversammlung der Studentinnen

19. November 2015 (Donnerstag)

Vorläufige Tagesordnung:
Begrüßung
Rückblick aufs letzte Semester
Vorstellung und Aufstellung der Referentinnen (Frauenbib + FrauenLesben)
geplante Projekte
Ideen
Wahl der Referentinnen
Sonstiges


BannerWiSe2015_16.jpg

Wir freuen uns über jede Studentin. Wir stellen euch unsere Arbeit vor und sammeln Ideen für die nächste Zeit. Jede kann für ein Referat kandidieren oder sich vorstellen, um in Zukunft mit zu arbeiten.

Verteilt gerne unseren Flyer, unser Plakat und unser Veranstaltungsbanner, damit viele davon mitbekommen.

VV2015_16_klein.jpg

Wir haben eine Veranstaltung auf Facebook und sind auch auf Twitter aktiv. Liked, herzt oder redet einfach über die VV 😉

………………………………………

 

September 2015

wir planen gerade einen Schreibworkshop mit einer Autorin. Genaueres folgt bald.

Bei Interesse könnt ihr euch gerne schon melden, dann seit ihr vorgemerkt. Danke

………………………………………

Juni 2015

Wir bieten wie angekündigt eine Runde an, in der Raum und Zeit sein soll, sich über das Thema Dick_sein auszutauschen. Immer wieder werden Leute diskriminiert – nicht nur wegen ihrer Hautfarbe, ihres sexuellen Begehrens wegen etc., sondern auch weil sie nicht in die Norm des Schlankseins passen möchten.

Hiermit möchten wir uns beschäftigen. Erfahrungsaustausch über Diskriminierungsfälle, über eigene Gedanken zum Thema, über Tipps und Tricks sind sehr willkommen.

Die Runde findet Dienstag, den 9. Juni 2015 um 18:30 Uhr statt und ist fürs erste „nur“ für FrauenLesbenTrans*

Habt keine Scheu, denn mit diesem Thema haben sich nicht nur Dicke ein Problem. Wir möchten einen bunten, konstruktiven Austausch fördern und planen diese Gesprächsrunde fortlaufend weiter bestehen zu lassen, so dass immer wieder neue Leute, neue Aspekte dazu kommen können und wir uns gemeinsam mit dem Thema ausführlich beschäftigen können.

Das Wort Dicke/Dick/Fett_sein ist für uns mittlerweile nicht mehr negativ konotiert, da es glücklicherweise eine positive Bewegung zu diesem Thema gibt, die Dick_sein nicht als etwas „schlechtes“ empfindet und sich deshalb damit beschäftigt, auch anderen Leuten dieses Gefühl zu erklären, durchs Dick_sein kein anderer Mensch zu sein.

Nach dem Vortrag von Magda Albrecht und eigentlich auch schon davor haben wir selber im Frauenbib-Team gemerkt, dass es uns schwer fällt immer nur positiv damit umzugehen. Dass die Realität leider oft anders tickt. Theorie und Praxis sich unterscheiden. Gesellschaftlich ist es noch ganz klar, wer zu dick ist/isst kann Probleme und zwar nicht nur mit dem Körper, sondern auch mit der Psyche. Für uns hat es sich als ziemlich glasklar herausgestellt, dass gesellschaftliche Normierung sich nicht einfach so abschütteln lässt, dass eine Veranstaltung, ein Gesprächskreis nicht ausreicht, um sich wohl in seiner eigenen Haut zu fühlen. Roundabout 20 Jahre „bla bla“ über … Dick_sein ist ungesund, Dick_sein ist unattraktiv, Dick_sein bedeutet auch, dass dir keine*r was zutraut, diese 20 Jahre oder länger, die brauchen etwas länger, um überwunden zu werden. Also kommt vorbei und lasst es uns gemeinsam anpacken.

Die Runde ist offen, es kann jede gehen und kommen wann sie möchte. Wir möchten aber darauf hinweisen, dass wir weder dafür sorgen können, dass Zuspätkommerinnen das schon gesagte wiederholt bekommen, noch UND das ist sehr wichtig – wir sind keine Runde, um einen Dauermonolog über alles schlechte mit anzuhören. Wir haben hier nicht vor, eine Einzelfallberatung durch zu führen, sondern uns als Gruppe auszutauschen und gemeinsam daraus etwas zu machen oder mitzunehmen. Bitte nehmt darauf Rücksicht und kommt wenn möglich mit einer positiven Einstellung hier her, anstatt euch in Selbstmitleid zu sühlen.

Um herauszufinden, wie die besagte Bewegung damit umgeht und um euch vielleicht vorher etwas zu belesen – wir sind ja schließlich eine Bibliothek – gibt es im Netz und auch bei uns als Bücher, wirklich viel, um sich mit dem Thema auseinander zu setzen. Bei Interesse, auch außerhalb der Runde, einfach vorbei kommen.

Im Netz z.B. Magda Albrecht – (Mein) Fett ist politisch – Serie mit 38 Blogeinträgen

Hier findest du den Flyer zum Weiterleiten als Datei .jpg

Dick_sein_web_kleiner.jpg

……………………………………….

Die Veranstaltungsreihe „Körper & Kopf“ geht weiter …

Gesprächsrunde an diesem Mittwoch, 4. Februar 2015

Wir machen im Rahmen des Warmen Winters 2015 einen Workshop/Gesprächsrunde zum Thema Dick_sein/Fett_sein, positive Umkehrung des Dick_seins … Dieser Workshop findet in unserer Veranstaltungsreihe Körper & Kopf – Normierung vs. Wohlfühlen als Individuum statt. Leider werden wir keine externe Referentin mit an Bord haben. Aber das hält uns ganz bestimmt nicht davon ab, mit Euch über das Thema zu sprechen und uns auf die nächsten Veranstaltungen einzustellen. Es sind alle willkommen, die sich mit dem Thema Dick_sein beschäftigen möchten, sei es als Betroffene oder Interessierte. Im Rahmes des Warmen Winters sind dieses Mal FrauenLesbenTrans* willkommen. Ihr könnt ohne Anmeldung kommen.

warmer_winter.jpgLink zum Warmen Winter Programm

Gesprächsrunde ohne Referentin – aber der Blog lohnt sich

Wir fangen um 18:30 Uhr an, aber es ist dieses Mal auch okay, wenn alles ein bisschen später los geht, damit alle noch zur Rathaus Umzingelung der Anti-Atomis gegen können, die wollen.

Getränke sind gegen Spende erhältlich, Snacks und Getränke können auch selber mitgebracht werden.

Wir freuen uns über eine nette bunte Gruppe, die vertrauensvoll über das Thema Dick/Fett_sein reden kann, ohne Diskrimierung.

Liebe Grüße, eure dicke Nina 😉 für das ganze Team der Frauenbib

Ort: Frauenbibliothek, Zimmerstraße 24 D, 1. OG im Grotrian

(Nachricht vom 01. Februar 2015)

…………………………….

Januar 2015

„(Mein) Fett ist politisch“

ein Vortrag von Magda Albrecht (Mädchenmannschaft e.V.)

am 16. Januar 2015 um 19 Uhr

in der Frauenbibliothek, Zimmerstraße 24 D, im Grotrian 1.OG

Wir freuen uns sehr, über eine rege Beteiligung. Der Vortrag ist für alle offen.

Startseitentext zur Veranstaltung – auch Plakatdownload

……………………………

November 2014

Studentinnen-Vollversammlung im WiSe 2014/2015

Die nächste Studentinnen-Vollversammlung findet am Mittwoch, 5. Novemver 2014 um 19:30 Uhr im Rebenring 58.3 statt.

Wir erklären Euch das Prinzip der studentischen Vollversammlungen gerne:

Es gibt pro Semester eine große Vollversammlung, die vom AStA veranstaltet wird. Zu der können alle Studierenden kommen und wenn das Audimax knacke voll ist, ist diese VV quasi beschlussfähig.

Dann gibt es einige studentische Vollversammlungen, zu denen eine bestimmte Zielgruppe eingeladen wird.

Aufgezählt sei da die Studentinnen-Vollversammlung, die Vollversammlung des Auslands-Referat, die Vollversammlung der Gehandicapten und der Schwulen.

Diese finden mindestens einmal im Semester statt und sind Richtungsweisend für die jeweiligen Referate, die euch sozusagen in Persona repräsentieren.

Wir, also das Team der Frauenbibliothek, wird u.a. auf der Studentinnen-Vollversammlung gewählt. Auch die beiden Referatsstellen des FrauenLesben-Referats werden dort besetzt. Inhaltliches Mitspracherecht erhaltet ihr auf diesen Vollversammlungen. Auch Berichte über vergangene Aktionen, Antworten auf Fragen und natürlich seht ihr die Gesichter, die sich zur Wahl stellen. Grundsätzlich kann sich jede Person auf der Vollversammlung zur Wahl stellen, solange sie zur Zielgruppe gehört. Bei uns sind das also alle Frauen, alle Lesben, alle weiblichen Wesen, die an der TU Braunschweig studieren.

Die Wahl ist dann immer für das aktuelle Semester ausschlaggebend.

Sinn macht es, sich vorher inhaltlich mit den Themen auseinander gesetzt zu haben, die auf den Vollversammlungen besprochen werden, vielleicht schon in der jeweiligen Institution (Frauenbibliothek, Räumlichkeiten des FrauenLesben-Referats in der Schleinitzstraße, Keller) mal vorbei geschaut haben. Sich einen Überblick verschafft zu haben, wer dann möglicherweise die neue „Kollegin“ wird. Ob das Zusammenspiel passt.

Die Arbeit der Referate werden mit einer Aufwandsentschädigung entschädigt.

Soo, das war viel – jetzt wisst ihr hoffentlich mehr oder genauso viel wie vorher und seit möglicherweise etwas mutiger, euch damit auseinander zu setzen. Wie gesagt, es sind alle Frauen/Lesben/* willkommen.

Die nächste Studentinnen-Vollversammlung findet am Mittwoch, 5. Novemver 2014 um 19:30 Uhr im Rebenring 58.3 statt.

Dort erwarten wir (die Referentinnen vom letzten Semester) euch und hoffen wir bringen etwas für das aktuelle Semester gemeinsam auf die Beine.

Das aktuelle Plakat, mit der vorläufigen Tagesordnung, mit Kontakt und in Farbe gibt es hier.

……………………..

September 2014

da der letzte Kanutermin ja buchstäblich ins Wasser gefallen ist, bieten wir jetzt einen neuen Termin an. Wir möchten mit euch am Montag, 15.09. um 16:30 Uhr Kanu auf der Oker fahren.

Treffpunkt: 16:30 Uhr auf der Kurt-Schumacher Straße bei OkerTours

Bitte meldet euch über unsere Mailadresse, Facebook, Twitter, Telefonisch, persönlich … bei uns an, damit wir genügend Boote reservieren können.

Der Selbstkostenbeitrag von ungefähr 8 € pro Tour und Person, je nach Besetzung der Boote etwas unterschiedlich), wird dann vor Ort bezahlt.

Lasst alles zu Hause was ihr nicht unbedingt braucht und packt den Rest bei Bedarf wasserfest ein.

Um mit machen zu können, braucht ihr weder Vorkenntnisse noch besonderes Talent. Ihr solltet aber auf jeden Fall schwimmen können!

Dieses Veranstaltungsangebot richtet sich nicht nur an Frauen.

kanu_frauenbib.jpg

In der Pause lesen wir euch eine Kurzgeschichte vor und machen je nach Wetterlage ein kleines Picknick, für das ihr euch selber Dinge mitbringen könnt.

Wir fahren bei Wind und Wetter. Sollte die Oker gesperrt sein oder es blitzen und donnern, wird die Fahrt ausfallen. Also drückt die Daumen für einen sonnigen Spätnachmittag 😉


Wir freuen uns sehr auf die Tour und über zahlreiche Teilnahmen.

Euer Frauenbib-Team

……………………………………….

August 2014

Kanu & Kurzgeschichten Tour …

mit dem Team der Frauenbibliothek auf Oker Tour sein.

kanu_frauenbib.jpg

Wir treffen uns am Montag, den 4. August um 16:30 Uhr bei OkerTour auf der Kurt-Schumacher-Straße und fahren dann gemeinsam Kanu. Das ganze gibts zum Selbstkostenpreis von ca. 8 € pro Person. Zwischendurch lesen wir euch Kurzgeschichten vor und machen eine gemeinsame Pause. Wer keine Lust mehr hat, kann selbstverständich mit dem Boot zurück fahren.

Bringt Euch bitte eine Decke und Essen und Trinken mit. Am besten wasserfest eingetütet.

Wir planen so ungefähr 2 Stunden unterwegs zu sein.

Wir fahren Richtung Süden.

Wir freuen uns auf Euch.

……………….

Demnächst gibt es auch noch mehr Veranstaltungen unsererseits für Euch.

Im Angebot wird voraussichtlich sein 

  • Sommerfest zum 30 jährigen Bestehen der Frauenbibliothek
  • Gesund und fit: Gesprächsrunde für ein gesundes Wohlfühlen mit sich selber
  • Gemeinsam fit und gesund: Sport und Bewegungsangebot

……………..

Juni 2014

neben zahlreichen Infoständen für Studieninteressierte und -anfänger*innen, Fressständen und Beratungsangeboten, konnten sich auch studentische Initiativen und die studentische Vertretung vorstellen. An unserem Stand konnten sich alle aus einer Auswahl direkt Bücher ausleihen, die sonst in der Frauenbibliothek stehen. Ein mobiler Ausleihstand sozusagen.

Und da dieses Angebot auch Studierende etwas angeht, wurde noch ein mobiler Ausleihstand zwei Tage später an der Mensa I angeboten.

………………….

April 2014

am Montag, 28. April 2014l findet die 1. ordentliche Studentinnen-Vollversammlung im SoSe 2014 für alle Studentinnen der TU Braunschweig statt.

Zu der Studentinnen-Vollversammlung sind alle Studentinnen/Frauen/Lesben/* der TU Braunschweig eingeladen. Sie geht von 16:45-18:30 Uhr und findet im Bültenweg 74 im Raum 74.9 statt.

FrauenVV_2014_sose_nur_kleiner.jpg

planmäßig gibt es folgende voraussichtliche Tagesordnung, die sich natürlich während der VV noch etwas ändern kann:

vorläufige Tagesordnung:

1) Begrüßung

2) Was ist die Studentinnen-Vollversammlung

3) Was ist das FrauenLesben-Referat und das Frauenbibliotheks-Referat

4) Berichte der Referate aus dem WiSe 2013/2014

5) Einblick SoSe 2014

6) Wahl der Referentinnen für das SoSe 2014

7) Fragen/Anregungen/Kritik

8) Sonstiges

Oft gibt es das Missverständnis, dass nur lesbische Frauen willkommen seien. Natürlich ist das nicht so, denn mit dem Frauenbibliotheks-Referat und auch mit dem FrauenLesben-Referat werden u.a. auch heterosexuelle/bisexuelle und anderssexuelle Frauen und repräsentiert.

Wo der Schwerpunkt liegt: das entscheidet ihr! auf der Vollversammlung!

Und wenn ihr nicht da seid, könnt ihr auch nichts mit entscheiden.

Also kommt einfach mal vorbei, wir beißen nicht 😉 und informiert Euch, entscheidet mit und bringt euch vielleicht sogar ein.


Der Flyer noch mal als Datei hier zum Download.

…………………………………

März 2014

Donnerstag, 27. März 2014 – Graff27 Lesung

Einlass 18:30 Uhr, Beginn um 19 Uhr

Eine Lesung nur für Frauen/Lesben/* in der Graff27 Reihe

Die Karten können bei Graff gekauft werden, für Studentinnen sind sie vergünstigt für 8 € bei Graff erhältlich.

…………………………………

Mittwoch, 12. März 2014 – Nachmittag der offenen Tür in der Frauenbibliothek

Ihr seid alle herzlich eingeladen, mit uns ab 15 Uhr – 19 Uhr in der Frauenbibliothek einen offenen Nachmittag zu verbringen. Es wird Häppchen geben und kleine Lesungen aus unseren verschiedenen Themenbereichen. Natürlich könnt ihr nebenbei auch Bücher und andere Medien ausleihen, darin schmökern und uns Fragen stellen.

Der Eintritt ist selbstverständlich kostenlos und für alle offen.

………………………………..

Samstag, 8. März 2014 – Büchertisch …

frauentag.jpg

…bei der Eröffnung des Internationalen Frauentages des 8. März Bündnisses

………………………………..

Februar 2014

Mittwoch, 12. Februar 2014 – Lesung mit Cornelia Jönsson

Einlass um 18:30 Uhr und Beginn um 19 Uhr, voraussichtliches Ende gegen 21 Uhr

Flyer zum Download hier.

Sexualität ist etwas sehr Vielfältiges oder ist es zumindest dann, wenn Wünsche und Phantasien offen angesprochen werden können. Einige viele Menschen interessieren sich für das Spiel mit Macht und Schmerz, für die Erotik und die Liebe in Sexphantasien, für den Sex und die Zuneigung zum gleichen Geschlecht, für die Spannung beim Ausprobieren.
cornelia_joensson_kreisausschnitt.jpg[Fotograph: Nico Klein-Allermann, Verbreitung und Nutzung nicht gestattet]
Cornelia Jönsson wird aus „Lust auf Schmerz: 33 Frauen erzählen, wie sie ihren Sadomasochismus entdeckten“ und aus ihrem Roman „Fischfang“ – ‚Liebesgeschichten‘ lesen und uns damit einen Einblick in eine vielleicht ganz ungewohnte Welt geben.
Der Eintritt ist kostenlos und die Veranstaltung ist für alle offen.
…………………………..

Januar 2014

Freitag, 24. Januar 2014 – Schreibworkshop – mit Antje Wagner

Antje Wagner war schon einmal Gast für eine Lesung bei uns. Dieses Mal wird Sie uns einen 3-stündigen Einblick in die Kunst des Schreibens geben.

Mit verbindlicher Anmeldung!, aber kostenlos.

Von 15-18 Uhr, direkt bei uns in der Frauenbibliothek.

Flyer als pdf zum Download

………………………………..

November 2013

am Dienstag, 12. November 2013 findet die diessemestrige Vollversammlung der Studentinnen der TU Braunschweig statt.

Um 17 Uhr gehts im Gemüsegarten der Mensa I (Essen W) los.

VV_13_14_Mensa_Banner.jpg

Vorläufige Tagesordnung:

TOP 1: Begrüßung

TOP 2: Rückblick SoSe 2013

TOP 3: Feedback SoSe 2013

TOP 4: Erläuterungen zu den FrauenLesben-Referaten und Frauenbibliotheks-Referaten

TOP 5: Vorschau WiSe 2013/2014

TOP 6: Wahl der Referentinnen (voraussichtlich 6 Personen) für das WiSe 13/14

TOP 7: Fragen und Ideen

TOP 8: Sonstiges

Die Einladung hier auch noch mal pdf zum Download.

Rückfragen gerne an unsere Mailadresse. Danke

Generell ist noch zu sagen: Die Vollversammlung der Studentinnen richtet sich sowohl an heterosexuelle, wie auch homosexuelle Frauen. Hier werden die Inhalte des Wintersemesters 13/14 besprochen, die neuen Referentinnen gewählt und genau da ist der richtige Zeitpunkt, um konstruktive Kritik zu äußern.

…………………..

Oktober 2013

am Mittwoch, den 30. Oktober ließt Claudia Lewin aus Ihrem Roman „In mir ein Meer„.

lewin_rund.jpg

Zu dieser Lesung sind alle* herzlich eingeladen. Diese Veranstaltung wird wieder kostenlos sein. Getränke gibt es wie immer gegen eine kleine Spende, eigene Getränke können selbstverständlich mitgebracht werden. Um Pünktlichkeit wird gebeten.

Einlass ist um 18 Uhr

Beginn um 18:30 Uhr

Ort: Frauenbibliothek, im großen Saal davor

Neben der eigentlichen Lesung könnt Ihr euch auch gerne ein Buch am Büchertisch von Claudia Lewin kaufen und dann direkt signieren lassen.

*Und mit „alle“ meinen wir: FrauenLesbenMännerSchwuleInterTransBi* 😉

Hier den Flyer zum Download.

lesung_oktober_13.jpg

…………………..

Juli 2013

Tragt euch das schon mal richtig fett in euren Kalender ein! Am Donnerstag, den 18. Juli wird Dr. Laura Méritt aus Berlin zu uns zu Gast sein und mit uns zusammen neue liebevolle Wortschöpfungen kreieren für *da unten*

Let´s talk about Sex – Sprache und Sexualität 

Vagina oder Pussy, Muschi oder Möse, Yoni oder Vulva, wie wollen wir sie nennen? Wenn es um Sex geht, weichen wir oft in –ualitäten aus oder ziehen fremdsprachliche oder medizinische Bezeichnungen vor. Was aber ist so abstoßend an den puren Obschönitäten? Wir gehen den Dingen „da unten“ auf den Grund und nähern uns dem Schatzkästchen an, indem wir alle kulturellen, religiösen und sozialisationsbedingten Hindernisse benennen. So können wir den Weg freimachen zum Tempel der Lüste und neue liebevolle Bezeichnungen kreieren sowie alte positiv aufwerten.“

Laura ist ganz viel. U.a. Sexarbeiterin, Sex-Beraterin, Mediatorin, Kommunikations-wissenschaftlerin und die Betreiberin von „Sexclusivitäten„. Und da uns die Sexclusivitäten Homepage schon oft zur Seite gestanden hat, sei es zur Bestellung erstklassiger Literatur, um über gut durchdachte Seminarangebote mal wieder über den Tellerrand zu schauen oder um uns mal wieder an verschiedensten witzigen und erotischen Darstellungen zu erfreuen, möchten wir als Frauenbib-Team jetzt endlich auch mal Laura kennen lernen, ganz persönlich und nicht nur über die Seite. Deshalb ist sie da. Und nebenbei ist sie auf jeden Fall eine der Highlights im Sommerlochfestival-Programm 2013.

Die Veranstaltung wird kostenlos sein. Einlass ist ab 18 Uhr. Beginn ist um 18:30 h.

Ort: Frauenbibliothek in der Zimmerstraße 24 D. Die Veranstaltung selbst wird auch im Gebäude der Frauenbibliothek stattfinden, aber in einem anderen Raum. Dieser steht demnächst fest und wird dann bekannt gegeben.

…………………………….

Mai 2013

Die Studentinnen-Vollversammlung der autonomen Frauenbibliotheks- und FrauenLesben-Referate des AStA der TU Braunschweig im SoSe 2013 wird wiederholt und findet am 16. Mai 2013 um 18:30 h in Essen W (Mensa I, Katharinenstraße) statt.

Die vorläufige Tagesordnung sieht vor:

* Infos über die Arbeit der Frauenbibliothek, über die Frauenbibliotheks-Referate und die Arbeit des FrauenLesben-Referats

* Wahl der Referentinnen (Frauenbibliotheks-Referentinnen und FrauenLesben-Referentinnen)

* Infos über aktuell geplante Veranstaltungen und die aktuelle Arbeit der Referate

Diese Vollversammlung richtet sich an alle Studentinnen der TU Braunschweig. Eine Vollversammlung VV ist die direkteste Möglichkeit Einfluss auf die Geschehnisse zu nehmen und sich aktiv damit einzubringen. Nachdem die Referentinnen auf der Studentinnen-Vollversammlung gewählt wurden werden sie in der nächsten Studierenden Parlament-Sitzung bestätigt. Damit sind sie dann die Referentinnen fürs SoSe 2013 und können an Projekten arbeiten, die ihrem Referat entsprechen. Grundsätzlich sind alle Studentinnen der TU BS dazu berechtigt, sich für ein Referat bei der VV aufzustellen.

Aktuell gibt es 3 Referate, die sich um die Arbeit in der Frauenbibliothek kümmern und 2 Referate, die alles rund um FrauenLesben-Politik machen.

Plakat_VV-neu.JPG

…………………………….

März 2013

externe Veranstaltung zu einem unserer Themen (Polyamorie):

Der Polyamorie-Stammtisch Braunschweig veranstaltet eine Kuschelparty am Mittwoch, den 20. März. Die Veranstaltung wird durch ein Lokales Projekt der Studierendenschaft der TU Braunschweig gefördert. Deshalb möchten wir hier auch noch einmal extra Werbung machen, da sich die Veranstaltung überwiegend auch an Studierenden richtet.

Der Abend ist an Polyleute, aber auch an Singles und andere Leute in verschiedensten Beziehungsformen gerichtet, denn kuscheln tut jeder und jedem gut.

Viele weitere Infos gibts direkt vom Polyamorie-Stammtisch Braunschweig und zwar hier.

…………………………….

Februar 2013

Am Mittwoch, 20. Februar wird ab 18 Uhr direkt in der Frauenbibliothek wieder eine Veranstaltung zum Thema Polyamorie stattfinden. Einlas ist ab 18 h, Beginn dann um 18:30 h – für den Workshop besucht uns Ann Antidote aus Berlin von den Polytanten.

Die Veranstaltung ist kostenlos und auch für Männer gedacht.

Polyamorie_2013_2_kleiner.jpg

…………………………….

Januar 2013

Am 30. Januar um 15 Uhr findet die 2. ordentliche Frauen-Vollversammlung in der Frauenbibliothek statt. Mehr dazu findest du auf unserer Startseite.

…………………………….

am 23. Januar (Mittwoch) findet wie schon angekündigt der Themen- und Lesekreis für Frauen, diesmal mit dem spannenden Thema Polyamorie, statt.

Der Lesekreis beginnt wie immer um 18 Uhr und ist für FrauenLesbenTrans geöffnet.

Da hier jedes Mal ein anderes Thema diskutiert wird, freuen wir uns selbstverständlich über Neue und Interessierte.

Dieser Themen- und Lesekreis ist auf einen anderen Termin verschoben worden; siehe aktuelle Veranstaltungen.

…………………………….

findet in der Frauenbib wie geplant der „Alltagsrassimus in Diskussion“ Kreis am Mittwoch, den 16. Januar statt. Es geht um 18 Uhr los und ist für alle geöffnet.

Hier geht es vor Allem um die Auseinandersetzung mit dem Thema Alltagsrassismus.

Es können jeder Zeit Neue und Interessierte einsteigen, weil immer andere Schwerpunkte gesetzt werden, die auch mit der Gruppe abgesprochen werden.

Also traut Euch und kommt vorbei.

…………………………….

November 2012

am 7. November 2012 wird es wieder die Veranstaltungsreihe „Alltagsrassimus in Diskussion“ geben. Um 18:00 Uhr gehts los, erwartetes Ende gegen 20 Uhr (ihr schafft es also noch zum sff mittwochskino 😉

Hier besteht die Möglichkeit sich in der Runde über Alltagsrassismus und seine Folgen auszutauschen, Literatur über dieses Thema zu finden und/oder direkt zu lesen und natürlich mit den Anwesenden zu diskutieren.

Auch neue Leute sind herzlich willkommen. Diese Diskussionsrunde ist für Frauen und Männer und *.

Nächsten Termine für dieses Treffen sind: 5. Dezember und  16. Januar (immer Mittwochs, 18 Uhr)

…………………………….

am 15. November veranstalten wir in der Frauenbibliothek einen Schnupperabend für Neue in Braunschweig, für Neue an den Hochschulen, für Interesseierte an der Frauenbibliothek.

Es geht um 18 Uhr los, es wird Getränke gegen Spende geben, Knabberkram und die gute Gelegenheit sich hier einmal etwas genauer umzusehen und dabei noch neue Leute kennen zu lernen oder viele Fragen zu stellen.

Wir stehen euch als Team der Frauenbibliothek gerne für Fragen zu unserer Literatur, zur Bibliothek selber oder zum Team gerne zu Verfügung.

……………………………………..

der „bundesweite Vorlesetag“ findet im Kleinformat auch hier in der Frauenbibliothek statt. Von 16-18 Uhr werden wir euch aus unseren Lieblingskategorien kurze Literaturbeiträge vorlesen und freuen uns natürlich auch, wenn jemand von euch aus einem Buch vorließt.

Welche Bücher bei uns stehen könnt ihr über den UB-Katalog heraus finden. Eine kurze Anleitung dazu gibt es hier.

Wir freuen uns über euren Besuch und wünschen euch ingesamt einen interessanten Vorlesetag mit vielen neuen Lese-Ideen.

………………………………………………

der nächste Themen- und Lesekreis für Frauen findet am 21. November 2012 statt. Hier werden verschiedene Bereiche des Lebens diskutiert und das aus der Sicht von Frauen.

Frauen im Sport, Natürlichkeit vs. Schönheit?, Polyamorie sind beispielhafte Themen, die in dieser Reihe besprochen werden (nicht der Reihenfolge nach).

Nächsten Termine für dieses Treffen sind: 19. Dezember und  23. Januar (Polyamorie)

(immer Mittwochs, 18 Uhr)

…………………………………………..

Oktober 2012

am 24. Oktober findet der Lesekreis „Alltagsrassimus“ um 18:30 Uhr in der Frauenbibliothek statt. Dieser Lesekreis beschäftigt sich mit dem Thema Rassismus im Alltag und ist aktuell mit dem Buch „Deutschland Schwarz Weiss“ von Noah Sow beschäftigt. Zusätzlich wurde auch ein kleines Skript zur ganz allgemeinen Definition von Rassimus genutzt.

Wir freuen uns hier, wie auch bei dem anderen Lesekreis genauso über Neueinsteiger*innen, aber auch über erfahrende Lesekreismenschen.

Getränke gibt es gegen eine kleine Spende.

Auch dieser Lesekreis wird es jetzt regelmäßig alle vier Wochen geben. Der Beginn dieser Rhythmen ist der 24. Oktober. Die weiteren Termine werden in Kürze hier veröffentlicht.

…………………………………..

am 10. Oktober 2012 findet um 18:30 Uhr der „freie FrauenLesekreis“ statt.

Hier werden jedes Mal andere Themen gelesen und diskutiert.

Das nächste Thema steht noch nicht fest, wird aber zeitnah hier bekannt gegeben.

Dieser Lesekreis ist nur für Frauen|Lesben|Inter|Trans|Bi|*.

Für Getränke gegen Spende ist gesorgt.

Dieser Lesekreis wird ab dem 10. Oktober regelmäßig alle vier Wochen stattfinden. Wir freuen uns über Neueinsteigerinnen genauso wie auch über erfahrende Lesekreisfrauen.

……………………..

August 2012

am 1. August findet der „freie Frauenlesekreis“ statt Um 18:30 h, für Frauen.

Hier werden jedes Mal andere Themen bearbeitet und durch die entsprechende Literatur gefestigt.

Für Getränke gegen Spende ist gesorgt.

dieser ist leider entfallen – wird nachgeholt

……………………………..

jULI 2012

am Dienstag, den 24.7.2012 um 18:30 Uhr findet der zweite Lesekreis zum Thema Alltagsrassismus in der Frauenbib statt.

 Mit einem vollen Programm ist das festival contre le racisme (fclr) am 5. Juni in Braunschweig gestartet und endete eigentlich am 23. Juni mit einer Demo für die Rechte der Flüchtlinge, die in Hannover statt fand. In der Frauenbibliothek geht die Arbeit gegen Rassismus aber natürlich weiter und so führen wir den Lesekreis „Alltagsrassismus“ gerne auch mit weiteren interessierten Leuten weiter. Beim letzten Lesekreis wurde u.a. aus dem Buch „Deutschland Schwarz Weiss“  von Noah Sow gelesen.

Um bei dem Lesekreis dabei sein zu können, bedarf es keinem Vorwissen, jede*r kann einsteigen.

Alle sind eingeladen, selbst Texte mitzubringen. Es ist aber kein Muss, selbst ein Buch mit zu bringen. Denn es gibt gerade zum Thema Rassimus-Kritik jede Menge spannende Literatur hier direkt in der Bib.

Diese „Lesekreis“-reihe (Rassismus-Kritik) ist für alle geöffnet. Frauen|Lesben|Männer|Schwule|Inter|Trans|Bi|* – alle sind willkommen.

Getränke wird es wieder auf Selbstkostenpreisbasis geben. Und die ganze Runde freut sich natürlich über Knabberkram.

dieser ist leider entfallen – wird nachgeholt

………………………………… 

 am Mittwoch, den 18. Juli 2012 werden wir im Rahmen des Sommerlochfestivals wieder eine Lesung in der Frauenbib veranstalten.

Hier gibt es den Flyer zur Lesung als pdf Download

Einlass ab 18:30 Uhr | Beginn um 19 Uhr

Zu Gast wird sein: Ulrike Karner und aus ihrem zweiten Roman Regenbogenlicht lesen.

Lesung_3_ulrike_karner.jpg

………………………………

jUNI 2012

am Mittwoch, den 20.6.2012 um 18 Uhr findet wieder ein „Lesekreis“ in der Frauenbib statt. 

 Mit einem vollen Programm startet das festival contre le racisme (fclr) am 5. Juni mit Infoständen vor der Mensa I. In vielen Städten bundesweit finden fast zeitgleich die Aktionswochen gegen Rassismus statt und Braunschweig beteiligt sich aktiv mit vielen verschiedenen Veranstaltungen und Bündnispartner*innen. So auch wir als Frauenbibliothek – mit unserem Lesekreis am 20.Juni 2012.

Das ganze Programm des fclr findet ihr >>hier.

Alle sind eingeladen, selbst Texte mitzubringen. Es ist aber kein Muss, selbst ein Buch mit zu bringen. Denn es gibt gerade zum Thema Rassimus-Kritik jede Menge spannende Literatur hier direkt in der Bib.

Diese „Lesekreis“-reihe (Rassismus-Kritik) ist für alle geöffnet. Frauen|Lesben|Männer|Schwule|Inter|Trans|Bi|* – alle sind willkommen.

Getränke wird es wieder auf Selbstkostenpreisbasis geben. Und die ganze Runde freut sich natürlich über Knabberkram.

………………………………………..

jUNI 2012:

Donnerstag, 14. Juni 2012 – ab 18 Uhr Einlass, Beginn dann um 18:30 Uhr

Verschiedene Veranstaltungen zum Thema Polyamorie, bei denen vor Allem eher Allgemein über das Thema informiert wurde, gab es in der Vergangenheit schon in der Frauenbibliothek. Jetzt möchten wir am 14. Juni allen Interessierten die Möglichkeit bieten, sich intensiver mit dem Thema Eifersucht in Polybeziehungen auseinander zu setzen. Dafür wird extra eine Referentin aus Berlin zu uns stoßen und uns innerhalb eines Workshopes zusammen erarbeiten lassen, was uns zum Thema beschäftigt.

Diese Veranstaltung ist kostenlos und ist für alle Leute gedacht, die am Thema interessiert sind und einen respektvollen Umgang mit einander pflegen.

Um Voranmeldung wird gebeten, da wir genug Platz haben möchten. Meldet euch an unter unserer Mailadresse oder ruft zu unseren Öffnungszeiten an bzw. sprecht auf unsere Anrufbeantworterin 😉

Hier gibts den Flyer zum Download als pdf

………………………………………..

Mai 2012:

am Donnerstag, 10. Mai 2012 um 20 Uhr

findet ein „Lesekreis“ in der Frauenbib statt. Mit dem Thema „Märchenwelt“ wollen wir den ersten Lesekreis beginnen lassen. Nehmt also entweder eurer Lieblingsmärchen mit, eins über das ihr gerne mal reden möchtet oder kommt einfach vorbei zum Zuhören.
 
Alle sind eingeladen, selbst Texte mitzubringen. Es ist aber kein Muss, selbst ein Buch mit zu bringen.
Im Anschluss können wir darüber reden, ob wir einen regelmäßigen Lesekreis einführen wollen und welche weiteren Themen uns interessieren.

Dieser „Lesekreis“ ist nur für FrauenLesbenInterTransBi* gedacht.

Getränke wird es wieder auf Selbstkostenpreisbasis geben. Und die ganze Runde freut sich natürlich über Knabberkram.

Februar 2012:

am Mittwoch, 22. Februar 2012

Einlass und Bücherausleihen ab 18:30 Uhr – Beginn dann um 19 Uhr – in der FrauenbibZimmerstraße 24 D im Grotrian Gebäude

wird es einen ganzen Abend zum Thema Polyamorie geben. Eine kurze Doku, Lesebeiträge und ganz sicher eine spannende Diskussion werden den Themenabend prägen.

Wie immer – für alle kostenlos. An diesem Abend sind auch Männer willkommen.

Getränke wird es wieder auf Selbstkostenpreisbasis geben. Und die ganze Runde freut sich natürlich über Knabberkram.

Der Abend findet im Rahmen des „Warmen Winters“ statt. Alle Termine der les_bi_schwulen Kulturtage findest du hier.

Zum Download des ganzen Flyers bitte auf das Banner klicken.

Januar 2012:

am Donnerstag, 26. Januar 2012 um 20 Uhr

findet ein „Lesekreis“ in der Frauenbib statt. Mit dem Thema „Märchen“ wollen wir den ersten Lesekreis beginnen lassen. Nehmt also entweder eurer Lieblingsmärchen oder eins über das ihr gerne mal reden möchtet und kommt vorbei.

Am 26. Januar um 20 Uhr wollen wir uns in der Frauenbib gemütlich zusammensetzen, uns gegenseitig Märchen vorlesen und uns über das gehörte unterhalten.

Alle sind eingeladen, selbst Texte mitzubringen.
Im Anschluss können wir darüber reden, ob wir einen regelmäßigen Lesekreis einführen wollen und welche weiteren Themen uns interessieren.

Dieser „Lesekreis“ ist nur für FrauenLesbenInterTransBi* gedacht.

Getränke wird es wieder auf Selbstkostenpreisbasis geben. Und die ganze Runde freut sich natürlich über Knabberkram.

November 2011:

am Donnerstag, 10. November 2011 um 19 Uhr 
gibt es wieder einen gemütlichen Filmabend in der Frauenbib mit Zeit für anschließende Gespräche. Wie immer – für alle kostenlos.

Getränke wird es wieder auf Selbstkostenpreisbasis geben. Und die ganze Runde freut sich natürlich über Knabberkram.

Juli 2011

28. Juli 2011, Donnerstag

Lesung mit Tania Witte
Einlass ab 18:30 Uhr, Beginn um 19 Uhr
Tania Witte wird aus Ihrem ersten Roman „beziehungsweise liebe“ lesen.

In der Frauenbib im Grotrian, Zimmerstraße 24 D, 1.OG
mit Guten Morgen Buchladen Büchertisch und Bücherausleihen incl.
Eintritt frei. Um Anmeldung unter frauenbib@web.de wird gebeten.

Infos über Tania Witte und den Querverlag gibts hier.

Die Lesung findet im Rahmen Sommerloch-Festivals statt – und hier gibts ein kleines Video dazu.

Mai 2011:

10. Mai 2011
Büchertisch bei Veranstaltung mit Andrea Röpke „Ferien im Führerbunker – Kindererziehung der extremen Rechten“, Schule IGS Franzsches Feld Uhrzeit und genauer Ort werden noch bekannt gegeben, weitere Infos zum ganzen Aktionsmonat im Rahmen der Mobilisierung des Bündnisses gegen Rechts für den Protest gegen den geplanten Naziaufmarsch am 4. Juni  –  gibts hier

März 2011:

am 24. März 2011
Lesung mitAntje Wagner aus dem Buch „Schattengesicht“
Einlass um 18:30 Uhr – Beginn um 19 Uhr
im Grotrian, Zimmerstraße 24 D, 1.OG
mit Guten Morgen Buchladen Büchertisch und Bücherausleihen incl.
Eintritt frei. Um Anmeldung unter frauenbib@web.de wird gebeten.

Wir freuen uns auf Dich.