Bücherempfehlung Juli

Hallo an Alle 🙂 Diesen Monat empfehlen wir euch folgendes Buch:

Der Ursprung der Welt von Liv Strömquist.

In ihrem Comic ‚Der Ursprung der Welt‘ dreht sich alles um die Kulturgeschichte des sogenannten „weiblichen Geschlechtsorgan“. Angefangen bei der Frage, was genau sich hinter diesem Begriff verbirgt, nähert sich Liv Strömquist in sieben liebevoll illustrierten Kapiteln Themen wie der Tabuisierung und Verteufelung der Menstruation, der Angst vor der Vulva an sich, der Dämonisierung jeglicherWeiblichkeit, dem Verhindern einer weiblichen Individualität und der Besessenheit vieler historisch bekannter Männer ganz allgemein von Frauen.

Teils humoristisch, teils scharfsinnig schickt sie die Leser*innen durch unterschiedliche Epochen und erklärt anhand vieler Beispiele systematische Unterdrückungsmuster durch Sexismus, Heteronormativität und patriarchale Strukturen. In Begegnung mit Vertretern der griechischen Antike, Sigmund Freud, zeitgenössischen Rappern und vielen anderen gelingt es ihr informativ aufzuklären und auf unterhaltsame Weise ein neues Bewusstsein zu schaffen.

Das Buch bietet eine gute Möglichkeit, über die eigene Haltung zur Vulva zu reflektieren und sich mit den Themen Schuld und Scham kritisch auseinander zu setzen.