Veranstaltungen im Wintersemester

Auch in diesem Semester haben wir wieder Veranstaltungen für und mit euch geplant.

Diese finden im Rahmen der Aktionswochen zum 8. März statt und beantworten einige Aspekte der Frage „Why is this still a thing?“, die in diesem Jahr das Motto der Veranstaltungsreihe ist.

Weil es immer noch ein Tabu ist:

Am 28.1. wird Nessie bei uns einen Vortrag zu nachhaltiger Menstruationshygiene halten.
„Die meisten menstruierenden Menschen, kaufen in ihrem Leben ganz schön viele Menstruationsprodukte, nur um sie einmal zu verwenden und dann wegzuwerfen. Diese Produkte sind zum Großteil nicht recyclebar. Dabei gibt es Alternativen, die die Umwelt schonen und günstiger und gesünder sind. Der Vortrag bietet einen Überblick über die verfügbaren Produkte und ihre Vor- und Nachteile.“

Weil es immer noch illegalisiert wird:

Am 28.2. wird eine Vertreterin der Medical Students for Choice aus Berlin von der Arbeit des Projektes berichten.
MSFC setzt sich dafür ein, das Thema Schwangerschaftsabbruch besser und früher in die Ausbildung von Mediziner*innen einzubinden. Bekannt geworden sind sie unter anderem mit ihren sogenannten „Papaya-Workshops“, in denen Medizinstudierende anhand der namensgebenden Früchte unter anderem lernen, wie Abbrüche vorzunehmen sind.
Außerdem setzen sie sich für mehr Forschung im Bereich Schwangerschaftsabbruch, eine flächendeckende Versorgung in diesem Bereich und die Abschaffung von §218 und §219a Strafgesetzbuch ein.

Wir freuen uns sehr, auch in diesem Semester wieder tolle Referent*innen bei uns begrüßen zu dürfen!